Corona-Regeln

Corona-Regeln

Das müsst ihr beim Besuch unserer Halle beachten!

Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, möchten wir Euch bitten, Euch an die nachfolgenden Regeln und Vorschriften zu halten.

Nur wenn wir alle peinlichst auf die Einhaltung achten, werden wir weiterhin klettern dürfen.

Ergänzte Benutzerordnung – Infektionsschutzregeln

KURZFASSUNG

Wegen der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus tragen wir in besonderem Maße Verantwortung für die Gesundheit unserer Gäste. Dies nehmen wir sehr ernst und haben dafür unsere Benutzerordnung ergänzt. Wir hoffen auf euer Verständnis und bitten alle um eine besonders hohe gegenseitige Rücksichtnahme.

Allgemeine Hygiene- und Infektionsschutzregeln

Es gelten, wie in anderen öffentlichen Einrichtungen auch, folgende allgemeine Hygiene- und Infektionsschutzregeln.

  • Abstand halten
  • Husten- / Niesetikette
  • Mund- / Nasenschutz
    Die Maske darf dabei nur beim Bouldern oder Seilklettern abgenommen werden, beim Sichern oder auf den Matten allgemein ist die MSN Schutz zu tragen.
  • Handdesinfektion
  • Erkrankte bleiben zu Hause

Zusätzlich gilt in unserer Kletterhalle

Beschränkung der Personenzahl

  • Seilkletterhalle max. 50 Personen
  • Boulderhalle max. 20 Personen
  • Keine Zuschauer / Begleitpersonen in den Kletterbereichen
  • Im Bistro – Die Sitzplätze und Tische sind beschränkt. Die Nutzung ist unseren Gästen vorbehalten, die Produkte aus unserem Angebot verzehren.
  • Die Nutzung von Dusch- und Wasch-, Umkleideräumen ist nicht möglich. Bitte kommt fertig umgezogen ins Kletterzentrum.

PFLICHT zum Check-in!
Einchecken und Zutrittskarte abholen. Nur mit sichtbar getragener Zutrittskarte dürft ihr die Kletterbereiche betreten. Der Scanner zum Selbst-Check-in steht nicht zur Verfügung.

PFLICHT zum Check-out!
Vor dem Verlassen der Halle MÜSST ihr euch am Empfang auschecken und eure Zutrittskarte wieder abgeben. Dies ist besonders wichtig, da wir sonst keine Kontrolle der maximalen Personenzahl gewährleisten können.

Besondere Abstandsregeln (mind. 1,50 Meter)
Ihr seid mit ABSTAND die Besten! Das ist die oberste Grundregel.
Das bedeutet konkret:

  • Haltet Abstand beim Check-In und Check-Out
  • Nutzt die markierten Verkehrswege

Seilhalle

  • Sichert in den markierten Bereichen.
  • Zwischen 2 Seilschaften bleibt IMMER eine Sicherungslinie FREI.
  • Partnercheck ohne Kontakt – verbale und optische Kontrolle reicht

Boulderhalle

  • Die Abstandsregel gilt hier besonders!
  • Nehmt Rücksicht – Sprecht euch ab!

Besondere Hygieneregeln

Chalkpflicht!
Vor dem Klettern sind die Hände zwingend mit Chalk einzureiben.
Nicht wegen der trocknenden, sondern wegen der desinfizierenden Wirkung.
Flüssiges Chalk wirkt besser, als in Pulverform!

Chalk, Chalkbags oder flüssiges Chalk können in unserem Shop erworben werden. Ein Verleih ist leider nicht möglich.

Gesperrte Bereiche
Umkleiden / Duschen  / Kinderbereich / Podeste im Boulderbereich

Erhebung persönlicher Daten
Wir wurden verpflichtet die persönlichen Kontaktdaten aller Nutzer zu erheben. Dazu ist es erforderlich, dass ihr einmalig eure Daten bekannt gebt. Bitte füllt die ausliegenden Kontaktdatenblätter einmalig vor dem Check-in aus.

Neue Eintrittspreise

Neue Eintrittspreise

Neue Eintrittspreise

Liebe Gäste und Vereinsmitglieder,

nach nun über 2 Jahren Betrieb des DAV Kletterzentrums Ostwestfalen-Lippe müssen wir unsere Preise zum 01. Juli 2019 geringfügig anpassen. So wird zum Beispiel der Tagestarif für Gäste um 50 Cent auf 11 Euro angepasst. Ein Kind bis einschließlich 10 Jahren (vollendete 11. Lebensjahr), erhält weiterhin den Eintritt in Begleitung eines zahlenden Erwachsenen kostenlos. Damit wollen wir die Familienfreundlichkeit des DAV weiterhin unterstreichen. Die weiteren neuen Preise findet ihr auf unserer Webseite oder an der Kasse des Kletterzentrums.

Ursächlich für diese geringfügige Preisänderung sind unsere gestiegenen Unterhaltskosten. Insbesondere Strom und Gas aber auch Personalkosten schlagen hier zu Buche und stellen somit eine wirtschaftliche Notwendigkeit dar.

Dieser Schritt ist für die kurz- und mittelfristige Entwicklung des Kletterzentrums OWL unumgänglich und wir hoffen, dass auch ihr diesen Schritt als angemessen empfindet.

Unser Anspruch besteht darin, in Zukunft insbesondere weiter in Klettergriffe, Routenbau und Trainingsinfrastruktur zu investieren. Ein weiteres Ziel ist es u. a. im kommenden Jahr die lang ersehnte Außenkletterwand zu realisieren.

Das Gespräch mit euch über mögliche Verbesserungen ist uns sehr wichtig. Gerne könnt ihr uns Anregungen und Feedback geben, am liebsten natürlich im persönlichen Gespräch.

Der Vorstand und das Team des Kletterzentrums

Sicher Klettern: Video-Tutorials

Sicher Klettern: Video-Tutorials

Die DAV-Sicherheitsforschung hat Video-Tutorials zum richtigen Sichern mit den gängigen Sicherungsgeräten, dem dynamischen Sichern, dem Sichern mit großem Gewichtsunterschied, dem Risiko Schlappseil und dem Partner-Check produziert.

Mehr…